Das sind wir

Senioren Wohngemeinschaft St. Jürgen

Die Mitarbeiter:

Senioren Wohngemeinschaft Sankt Jürgen Pflege-Team

Unser kostbarstes Gut sind Mitarbeiter, die mit Herz und Verstand die Seele des Unternehmens abbilden.
Die Qualität unserer Arbeit wird maßgeblich bestimmt durch die Motivation und Teamfähigkeit jedes Einzelnen.

Alle unsere Anstrengungen müssen daher einem Ziel dienen:

Die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erkennen und ihnen gerecht zu werden.

Die Fragen, die wir in diesem Zusammenhang stellen müssen, sind:

Wie wird Pflege attraktiv?

Was wünschen sich engagierte Mitarbeiter?

Was muss ein Unternehmen leisten, um Mitarbeiter-Zufriedenheit und Unternehmensbindung zu erreichen?

Das Pflegekonzept TAN-DEM antwortet auf diese Fragen mit folgenden Strukturen und Grundsätzen:

Überschaubare Teams von maximal 12 Mitarbeitern, die eigenverantwortlich und stadtteilbezogen arbeiten.

Die Mitarbeiter werden geschult, eine gemeinsame Identität und Verantwortlichkeit zu erarbeiten sowie Konflikte innerhalb des Teams selbständig zu lösen.

Sie werden hierbei von einem Coach begleitet.

Leitung des Teams ist nicht unbedingt eine Pflegefachkraft, sondern die Mitarbeiterin, der Mitarbeiter mit der höchsten sozialen Kompetenz.

Die Stadtteilbezogenheit erspart den Mitarbeitern lange, zeitaufwendige Wege.

Abrechnung mit den Kassen nach einem festen Stundensatz

Die Pflegekraft entscheidet eigenverantwortlich und täglich neu gemeinsam mit dem Hilfebedürftigen, welche Unterstützung sinnvoll ist und gewünscht wird.

Dieser Ansatz gibt der Pflegekraft die Möglichkeit, ihren Auftrag wieder ganzheitlich zu verstehen und ohne Zeitdruck und enge Maßgaben zu arbeiten.

Schlanke Dokumentation, Übernahme des überwiegenden Teils der Verwaltung in einem zentralen Büro.

Die Pflegekraft ist über eine App mit den anderen Teammitgliedern vernetzt, die geleisteten Stunden werden digital an die Verwaltung und die zuständigen Kassen übermittelt.

Durch die maximale Vereinfachung der Dokumentation und die daraus resultierende Zeitersparnis, hat die Pflegekraft mehr Zeit, sich um die Wünsche und Bedürfnisse des Hilfebedürftigen zu kümmern.

Konstruktive Beteiligung der Mitarbeiter an der Ausrichtung des Unternehmens und deren Grundsätze sowie die Transparenz der Unternehmenszahlen mit Gewinnbeteiligung der Mitarbeiter

Je intensiver die Mitarbeiter beteiligt sind an den Entwicklungsprozessen im Unternehmen und diese selbst mitgehalten und verstehen, desto höher die Bindung und Motivation.

Die Mitarbeiter müssen ihre Selbstwirksamkeit im Unternehmen erfahren und sie zu nutzen lernen.

Leistung, besonders innovative Ideen und Übernahme von Verantwortung muss sich lohnen!

Die Offenlegung der Unternehmenszahlen und die Gewinnbeteiligung der Mitarbeiter schafft Vertrauen und stärkt die Motivation.

Akquise und Ausbildung von Mitarbeitern

Ausgebildete Pflegekräfte sind in Deutschland zurzeit kaum verfügbar.

Deshalb muss die ambulante Pflege alle gesellschaftlichen Ressourcen nutzen.

Hier sind vor allem Rentner, allein erziehende Mütter und Menschen mit Migrationshintergrund zu nennen.

Rentnerinnen im Alter zwischen 65 und 75 Jahren sind häufig noch vital und aufgrund ihrer Lebenserfahrung sehr gut in der Lage, Verantwortung zu übernehmen, wenn ihnen der Arbeitgeber ein angepasstes Tätigkeitsfeld bietet.

Alleinerziehende Mütter sind angewiesen auf angepasste Arbeitszeiten.

Auch für eine betriebsinterne, selbstorganisierte, kultursensible Kinderbetreuung liegt ein Konzept vor, das im weiteren Prozess der Unternehmensentwicklung etabliert werden kann.

Menschen mit Migrationshintergrund brauchen eine spezielle, intensive Einarbeitung und Unterstützung, damit sie so schnell wie möglich auf dem Arbeitsmarkt ankommen.

Wir verpflichten uns als Unternehmen dazu, Menschen mit Migrationshintergrund die größtmögliche Unterstützung zu gewähren.

Hierbei bedienen wir uns unter anderem dem Tandem-Prinzip.

Ein eingearbeiteter Mitarbeiter wird verantwortlich gekoppelt an einen Neueinsteiger, bis dieser sich in der Lage fühlt, Aufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen.

Der Mitarbeiter übernimmt hierbei auch die Funktion eines Sprachpartners.

 

Es ist unerlässlich, dass der ambulante Pflegedienst selbst ausbildet, um die Kapazität der Fachkräfte zu erhöhen und die Fachkräfte von morgen auf das neue Pflegekonzept zu prägen.

Unser Team

Senioren Wohngemeinschaft Sankt Jürgen Susanne Reköndt

Suzanne Reköndt

(Geschäftsleitung / PDL)

Mobile: 0173 70 88 962

Senioren Wohngemeinschaft Sankt Jürgen Reza Moghaddam

Reza Moghaddam

(Stellvertretende Geschäftsleitung / Organisation)

Mobile: 0176 21 43 69

Senioren Wohngemeinschaft Sankt Jürgen Hadmut Verch

Hadmut Verch

(Stellvertretende Pflegedienstleitung / Qualitätsmanagment)

Mobile: 0152 07 46 40 31